BEST OF FENG SHUI

FENG SHUI GARTEN

Feng Shui heißt übersetzt in etwa Wind und Wasser und spricht damit die uns umgebenden Energien an. Einen Garten mit Feng Shui zu gestalten heißt nicht etwa, dass Sie nun einen japanischen oder chinesischen Garten anlegen müssen. Das gewiss nicht. Sie können jede Art Garten mit diesen Prinzipien gestalten.

Zur Gartengestaltung werden herangezogen:

 

Die acht Himmelsrichtungen,

Yin und Yang-Prinzipien

Das Feixing – Pei (die „Fliegende Sterne Karte“)

Das Geburtsdatum der Bewohner

Die Umgebungsbebauung

Ihre Wünsche.

Energie wird durch die Sonne zum Haus geführt, durch Wasser gebündelt oder durch zu starken Wind zerstreut. Vielleicht ist die Umgebung des Hauses sehr ungünstig und der Garten hat die Aufgabe die Bewohner vor befahrenen Straßen, die auf das Gebäude zuführen, deren Lärm oder vor hässlichen Gebäuden in der Nachbarschaft zu schützen. Möglicherweise sind auch viel zu hohe Bäume die Ursache von vermehrter Feuchtigkeit und Dunkelheit um das Gebäude herum? Sollte dies so sein, wird möglicherweise dem Gebäude und damit den Bewohnern Energie, Chi genannt, entzogen und im Haus könnte es zu gesundheitlichen Problemen kommen, insbesondere auch Müdigkeit, Abgeschlagenheit bis hin zu seelischen Verstimmungen.

Der Garten ist die Energiequelle des Hauses, der Teil, der einem Gebäude Schutz, Geborgenheit, Ruhe und Frieden vermitteln kann. Im Feng Shui-Sinne spielt dabei die Harmonie mit der umgebenden Landschaft und den Nachbarn eine wichtige Rolle. Deshalb: weg vom stiefmütterlichen Dasein eines Gartens, der nur zum Rasenmähen, Wässern, Unkraut zupfen vorhanden ist und hin zur Schaffung einer Oase von Energie, die zum Wohle aller gedacht ist und in dem es Spaß bereitet Gartenarbeit zu tätigen

Es ist unwichtig, seltene, teure oder möglichst viele Pflanzen zu haben. Wenige schön angeordnete Pflanzengruppen kombiniert mit Solitärbäumen - einzeln stehenden Bäumen - oder Sträucher, auch Wildpflanzen können den Blick genauso anziehen und Harmoniegefühle vermitteln. Vor allem einen kleinen Garten kann man optisch vergrößern, indem er durchdacht geplant und bepflanzt wird.

 

Harmonisch vollendet wird er durch eine Kombination von Steinen, Wasser und Interieur, ausgesuchte Bäume, Lampen oder gar Kunstobjekte.

Ein harmonischer Garten ist auch wie ein Gedicht: Poesie und Kreativität, das Spiel von Yin und Yang, von irdischen und kosmischen Kräften. Der Mensch, der hier wandeln und sich erfreuen kann ist das Ziel des Arrangements. Der Garten widerspiegelt das Kleine im Großen und das Große im Kleinen.

Was nutzt das schönste Haus, wenn es nackt und schutzlos dem Wind und den Blicken seiner Umgebung ausgesetzt ist? Was bringt einem ein Garten, der kranke und morsche Bäume enthält, die auf Verfall hindeuten und damit im übertragenen Sinne auf die Gebrechlichkeit der Bewohner schließen lassen?

Der Garten gibt den Bewohnern Schutz, Kraft und Balance, schafft Rückzugsmöglichkeiten und hilft unsere Batterien wieder aufzuladen.

Der erweiterte Wohnraum ist der Sinn eines Gartens und mit Feng Shui - Kenntnissen können Sie darüber hinaus auch Ihr Glück in den verschiedensten Lebensbereichen anziehen. Glauben Sie nicht nur, sondern erleben Sie die Wirkung einer in sich schlüssigen Gartenplanung kombiniert mit Feng Shui - es bereichert Ihr Leben, Ihre Energie und Lebensfreude steigt und wenn Sie dann sagen: Ihr Garten sei Ihnen ein Ort der Kraft - dann haben wir es geschafft.

 

Scheuen Sie sich nicht, kompetenten Rat für Ihre Planung einzuholen. Denn das Buch kann viele Tore zu einer harmonischen Gesamtgestaltung öffnen, aber es wird auch hier und da einer individuellen Beratung bedürfen, die letztlich viel Zeit, viel Geld und Energie sparen wird.

 

Zu entscheiden ist, ob der Garten überaltert, eine „Durchforstung“ nötig oder eine Umgestaltung empfehlenswert ist. Wertvolle, alte Bäume können erhalten und neue Pflanzbeete, Wege, Plätze und Blickachsen gefunden werden.

  © by OLIVIA MOOGK

Impressum

Datenschutz

Sitemap

Created by www.olgro.de